Chronik der Fleischerei

 Einblick in die Firmengeschichte der Fleischerei Einert

 

1933 wurde die Fleischerei von Herrn Otto Einert auf der Chopinstr. 26 gegründet
 
copinalt
Durch seine Frau Hilde, wurde das noch junge Geschäft, während der fast 10-jährigen Abwesenheit des Firmengründers, durch Wehrdienst und Gefangenschaft, allein weitergeführt.
 Nach seiner Rückkehr 1949 begann Otto Einert mit dem weiteren Ausbau des Geschäft.
hilde
1964 beginnt Sohn Dieter Einert mit Ehefrau Dagmar im Geschäft zu arbeiten und übernimmt dieses im Jahr 1968 von den Eltern.
In den darauffolgenden Jahren erfolgten, die Erweiterung des Schlachthauses, der Kühlhäuser und des Ladens.
Wie sein Vater Otto Einert hat es auch Dieter Einert geschafft, trotz Materialengpässen bei Fleisch und Zulieferprodukten, seine Kundschaft stets mit Wurst und Fleischprodukten in hoher Qualität zufrieden zu stellen.
Dies hat sich auch nach der „Wende“ bemerkbar gemacht und nach wie vor kommen auch jetzt noch viele unserer „alten“ Stammkunden zu uns – sicher nicht nur wegen der guten Parkmöglichkeiten.
altinnen
1997 übernahmen die Söhne Michael und Andreas Einert die Führung des Geschäftes.
1998 wurde das Geschäft durch die Übernahme der Fleischerei Fritzsche von Carmen Einert´s Eltern, der Ehefrau von Andreas, auf der Gustav-Adolf-Str. 42, erweitert.
innenneu
Es folgten mehrere Um- und Ausbauarbeiten in den beiden Geschäften!
Durch die Führung zweier Geschäfte und dem gewachsenen Bedarf an Partyservice und Catering, ergaben sich für alle Familienmitglieder festgesetzte Aufgabenbereiche:
  • Michael Einert
  •  
    ist verantwortlich für den Bereich Partyservice und den reichhaltigen Mittagstisch, der von Privatpersonen genauso gern in Anspruch genommen wird, wie von Firmenkunden in naher und ferner Umgebung.
  • Andreas Einert
  •  
    ist der Verantwortliche in der Produktion, wo nach den überlieferten Rezepten von Großvater Otto Einert noch alle Wurstsorten selbst und mit Edelgewürzen hergestellt werden, was den leckeren Geschmack ausmacht.
     Besonders beliebt sind die langen knackigen Wiener Würstchen, die zu 80 % aus Rindfleisch hergestellt sind, welche dadurch nicht nur mager sind, sondern auch einen guten „Biss“ haben. Ebenso begehrt, weil herzhaft und fettarm, ist die Karpaten und Kräutersalami – seit langem ein Renner in unseren Geschäften.
  • Andrea und Carmen Einert (die Ehefrauen der Brüder)
  •  
    sie kümmern sich um Partyservice und Catering. Sie planen und organisieren alle für diesen Bereich notwendigen Dinge, von Tellern über Tassen bis hin zu Blumengestecken und Deko, damit jedes bestelltes Menü oder Partyservice für die Kunden ein Erlebniss wird.

In unseren Filialen erwartet Sie außer dem klassischen Angebot eines Fleischerfachgeschäftes, ein reichhaltiges Mittagsangebot, auch zum mitnehmen.

 
Mit dem Sohn von Andreas und Carmen, Christian Einert, ist nun schon die 4. Generation der Familie als Verstärkung am Start, er hat seine Lehre als Koch erfolgreich abgeschlossen und bereichert das Familienteam mit seinen Ideen.
 nach Oben